Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2014

1
Doris Hellmuth
Rechtsanwältin

60 Jahre, 2 Kinder, 2 Enkelkinder.

Auf kommunaler Ebene werden wichtige Weichenstellungen für die Entwicklung unserer Gesellschaft gestellt: Die Gemeinde ist Träger der Schule, zuständig für Kleinkinderbetreuungseinrichtung, die bauliche Entwicklung und viele Bereiche der Daseinsvorsorge. Hier möchte ich meine berufliche und familiäre Erfahrung weiter einbringen und stelle mich deshalb ererneut zur Wahl.

2
Jürgen Saegert

Technischer Kaufmann

61 Jahre, verheiratet, gemeinsam 6 erwachsene Kinder.

Allensbach ist mir eine Heimat geworden. Ehrenamtliche Engagements sind mir deswegen sehr wichtig. Prägendes Thema ist die Bewältigung des Demografischen Wandels mit einem breiten Angebot für ältere Mitbürger.
Vorrangig sind für mich ebenso Klimaschutz, Naturschutz und nachhaltiges Wirtschaften.

3
Hannelore Pleschke

Einzelhandelskauffrau

60 Jahre, 2 Kinder.

Die Mitarbeit bei der Bunten Liste und der Lokalen Agenda hat mir gezeigt , dass man durch Interesse und Engagement sehr viel erreichen kann.
Die dabei gewonnenen Erfahrungen möchte ich gerne einbringen.

4
Olaf Zewe
Unternehmensberater

46 Jahre.

Transparenz bei der Entscheidungsfindung und mehr Bürgerbeteiligung sind für mich ein herausragender Bestandteil der Kommunalpolitik. Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden immer wichtiger für Allensbacher Familien, ich möchte dass die Gemeinde Allensbach hier die nötige Unterstützung bietet.
Nicht zuletzt die Energiewende ist wichtiger als je zuvor, ich möchte dass Allensbach nicht den „Anschluss“ verpasst.

5
Svenja Grampp
Diplom Betriebswirtin

35 Jahre.

Ehrenamtliches Engagement begleitet mich seit vielen Jahren, bislang auf Bundes- und Vereinsebene im Sport und nun bin ich gerne bereit mich in „unserer“ Gemeinde einzubringen. Dabei steht für mich die sinnvolle Berücksichtigung und Gewichtung von
ökologischen, ökonomischen und sozio-kulturellen Aspekten im Vordergrund.

6
Michael Wirz
Diplom Sozialarbeiter

63 Jahre.

Meine Mitarbeit bei der Bunten Liste empfinde ich als Verpflichtung gegenüber den nachfolgenden Generationen. Die Bunte Liste ist Ausdruck einer lebendigen
demokratischen Selbstverwaltung im liebens- und lebenswerten Allensbach. Mit nachhaltigen Ideen wichtige Impulse gegen den Mainstream zu setzen und zugestalten ist ein lohnenswertes Ziel!

7
Ilona Wachter
Berufsschullehrerin

63 Jahre, 2 Kinder.

Mir ist wichtig, dass Kommunalpolitik in Allensbach transparent und fair ist und Entscheidungen zum Wohle aller getroffen werden, damit Allensbach sowohl für Familien als auch für Ältere ein lebenswerter Ort bleibt.

8
Dr. Michael Odenwald
Psychologe

46 Jahre, verheiratet, drei Kinder.

Junge Familien brauchen eine starke Lobby - z.B. fürKinderbetreuung, Kindergärten, Schule, Mobilität, Freizeitangebote - damit das Leben in Allensbach attraktiv bleibt. Dabei darf der Blick über den Tellerrand nicht vergessen werden: die nächste Generation.
Deshalb sind mir Engerie- und Umweltthemen wichtig.

9
Karl-Heinz Galle

Krankenpfleger
63 Jahre.

Politische Anliegen waren mir schon immer Basisdemokratie in allen Lebensbereichen, ich kann mir auch ein kommunales Wahlrecht für 14-jährige vorstellen.
Außerdem weniger Autos, mehr Fahrräder, aktive Gestaltung des demogafischen Wandels, Barrierfreiheit für alle und eine Kulturförderung ohne Sparzwänge.
10
Hartmut Burghard
Diplominformatiker
61 Jahre.

Ich bin vor 2 Jahren an den Bodensee gezogen, um die sanfte Mobilität (Rad- und Bahnfahrer) in einer l(i)ebenswerten Umgebung zu geniessen und weiter mitzugestalten. Gerne engagiere ich mich in der Agendagruppe Jung und Alt. Ein gut funktionierendes Netz zwischen Nachbarn und ehrenamtlich Tätigen in Allensbach liegt mir am Herzen, besonders mit Blick auf die zahlreichen Alleinlebenden.
11
Gerhard Beck
Betreuer i. R.
68 Jahre alt und verheiratet.

Die frühere Arbeit mit Menschen mit Behinderung haben meinen Blick dafür geschärft, dass gelebte Vielfalt und Solidarität lohnende Ziele für den Zusammenhalt einer Gesellschaft sind.
Dafür möchte ich mich einsetzen.
Hegne
12
Ivanka Neef
Künstlerin
65 Jahre, Witwe, eine Tochter, 45 Jahre als Psychiatrieschwester in der psychotherapeutischen Medizin tätig, nebenberuflich Künstlerin (Malerin).

Hegne ist seit 34 Jahren meine Wahlheimat. Mein Anliegen ist Schönes wie Natur und Kunst zu pflegen da sie ein wesentlicher Faktor für Gesundheit und Lebensglück sind.
13
Eva Semann
Schneiderin
45 Jahre.

Besonders am Herzen liegt mir der Ausbau des Radwegenetzes, die Sicherstellung einer Nahversorgung für Hegne, die Förderung eines naturnahen Tourismus und der regionalen Landwirtschaft.
Kaltbrunn 
14
Renate Gundelsweiler
Diplom Sozialarbeiterin
63 Jahre.

Meine Ziele: Aufbau und Unterstützung von Nachbarschaftsnetzwerken.
Beteiligung von BürgerInnen an kommunalen Entscheidungen.
Entlastung vonFamilien durch gute, qualitativ hochwertige Betreuungsangebote und gesundheitsfördernden Mittagessen.
Kommunale Finanzierung von Förderungsangeboten für Kinder im Bildungsbereich.
Schaffung eines „Begegnungszentrums“ im Bereich „Bahnhof, Rathaus, Post“, d. h. Vorrang für Fußgänger.
Maßnahmen gegen die Verlärmung des Untersees durch Motorboote.
15
Sabine Erbach
Kaufm. Angestellte

54 Jahre, verheiratet, 1 Sohn.

Ich möchte mitwirken am Generationen übergreifenden Miteinander in unserer Gemeinde und möchte sozial benachteiligte Menschen unterstützen. Ich arbeite ehrenamtlich für das Hospiz und bringe Erfahrungen mit Kindern, Familie und Beruf sowie im Bereich Schule mit.

Hier einige Impressionen von unserem Solarboot Ausflug mit der Helio Wahlwerbung:

Kontakt Verein

Bunte Liste Allensbach
c/o Jürgen Saegert

Im Günzinger 11
78476 Allensbach

07533 9975 415

Kontakt Fraktion

Bunte Liste Allensbach e.V.

Doris Hellmuth

Am Röhrenberg 8

78476 Allensbach

07533 4567

 

oder schreiben Sie eine Email an: info@bunteliste-allensbach.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Bunter Hecht, Information und Meinung für Allensbacher Bürger.